Uncategorized

Mitgliederversammlung des Tennisclub Bühl

By Juli 30, 2020No Comments
TC Bühl Mitgliederversammlung 2020

Die Tätigkeitsberichte des Vorstands, Neuwahlen, die Verabschiedung verdienter Vorstandsmitglieder und die Ehrung langjähriger Clubmitglieder standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung des TC Bühl.

Aufgrund der Abstandsregeln konnte die Versammlung nicht wie gewohnt im eigenen Clubhaus stattfinden. Der 1. Vorsitzende Steffen Kolbe begrüßte  62 Mitglieder und die stellvertretende Sportausschussvorsitzende Hiltrud Oser im Kloster Maria Hilf, wo im dortigen Konferenzsaal alle Coronaverordnungen eingehalten werden konnten.

In seinem mit Fotos illustrierten Jahresrückblick 2019 erinnerte der 1.Vorsitzende an die vielfältigen kulinarischen, gesellschaftlichen und themenorientierten Winterprogramme. Besonders erfreut zeigte sich der Vorsitzende über die vielen Neuanmeldungen mit einem Anstieg auf mittlerweile 462 Mitgliedern.

Peter Richter, der 2.Vorsitzende, informierte die Mitglieder, dass im Sommer alle Vorstandsmitglieder und Trainer an einem Erste-Hilfe-Kurs des Roten Kreuzes im Clubhaus des Vereins teilnahmen. Weiterhin teilte er mit, dass am 6.Mai der „Gemeinderat on Tour“ zu Besuch war und sich den gelungenen Um- und Neubau des Clubhauses zeigen ließ. Auch der Bezirksvorsitzende des Badischen Tennisverbands Jürgen Hurst stattete dem Verein einen Besuch ab, informierte sich über die gelungene Fusion und führte ein ausführliches Interview mit dem 1. und 2. Vorsitzenden, welches in der Maiausgabe der Zeitschrift Baden Tennis erschien.

Im Bericht des Sportwarts Markus Hartmann wurden die sportlichen Erfolge deutlich. Mit 23 Mannschaften hat der TC Bühl an der Verbandsrunde teilgenommen. Der Damenmannschaft gelang der Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. Die Mixed-Mannschaft holte erfolgreich den Meistertitel. Die Herren 65 spielen in der höchsten Liga im Seniorenbereich (Südwestliga). Weitere sportliche Ereignisse waren das Season Open und das Last Minute Turnier, bei dem es diesmal eine hohe Beteiligung im Damenfeld gab.

Jugendwartin Bettina Daniel berichtete von einem erfolgreichen Tennisjahr ihrer 8 Jugendmannschaften. Als Höhepunkt des Jugendtennisjahres nannte sie das Sommercamp mit 68 Jugendlichen und 14 Jugendtrainern auf der Anlage des Vereins.

Kassenwartin Angelika Riebold legte eine detaillierte Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben mit einem positiven Ergebnis im Jahr 2019 vor. Der Neu- und Umbau des Clubhauses konnte es ermöglichen, dass der Verein im Schnitt 22 % Energiekosten in 2019 einsparen konnte. Durch die einschränkenden Coronamaßnahmen wird das Ergebnis in 2020 wahrscheinlich nicht so positiv ausfallen, da die vom TC Bühl organisierten überregionalen Turniere, die eine zusätzliche Einnahmequelle für den Verein darstellen, abgesagt werden mussten.

Nach der einstimmigen Entlastung der Kassenwartin und des Gesamtvorstands standen einige Vorstandsposten zur Neuwahl. Als Wahlleiterin fungierte Hiltrud Oser. Zum 2. Vorsitzenden wurde einstimmig Peter Richter wiedergewählt.

Die auf eigenen Wunsch ausscheidenden Vorstandsmitglieder Bettina Daniel (Jugendwartin), Angelika Riebold (Kassenwartin) Jochen Hoerth (Pressewart), Herbert Hack (Event) wurden von den beiden Vorsitzenden mit dem Dank für ihr langjähriges Engagement in ihren Vorstandsämtern verabschiedet.

Für die Neubesetzung der Ressorts stellten sich erfreulicherweise junge Vereinsmitglieder zur Verfügung. Einstimmig gewählt wurden: Myles Meier zum Jugendwart, Lukas Zimpfer zum Kassenwart und Tom-Oliver Welle zum Stellvertretenden Sportwart. Schriftführerin Alexandra Schneider übernimmt künftig zusätzlich die Pressearbeit und Reiner Schuhmacher das Ressort „Vereinsleben“. Als Beisitzerin unterstützt Franziska Schneider den Jugendwart. Zu Kassenprüfern wurden Peter Wendling und Ewald Meier gewählt, in den Ältestenrat Brigitte Eberle, Bernd Rinschler und Hansjörg Willig. Für ihre 40-jährige Clubmitgliedschaft erhielten Helmut Adam sowie Ursula und Alfred Richter eine Ehrenurkunde.

Abschließend berichtete Steffen Kolbe über das Konzept zum Bau einer Tragluft-Tennishalle. Darüber, dass für den Trainingsbetrieb im Winter, insbesondere für die über 100 Jugendlichen, zusätzliche Hallenplätze erforderlich sind, bestand Einigkeit. Und so erhielt der Vorstand das Mandat zur weiteren Planung einer Traglufthalle auf dem Vereinsgelände. Im letzten Tagesordnungspunkt einer harmonischen Generalversammlung stimmten die Mitglieder der von Markus Hartmann vorgestellten Datenschutzverordnung zu.

Das Foto zeigt die bisherigen und die neu gewählten Vorstandsmitglieder (und den für 40-jährige Mitgliedschaft geehrten Helmut Adam – Dritter von links, vordere Reihe) im Innenhof des Kreuzgangs im Kloster Maria Hilf.