Uncategorized

Tennisclub Bühl blickt auf eine sportlich erfolgreiche Medenrunde zurück

By Juli 31, 2018 Januar 24th, 2019 No Comments

Mit 25 Mannschaften, darunter 11 Jugendmannschaften, nahm der Tennisclub Bühl in diesem Jahr an den Medenspielen teil.

Die meisten Zuschauer auf der neu gestalteten und erweiterten Clubhausterrasse hatte die 1. Herrenmannschaft bei ihren Heimspielen. Die Mannschaft von Spielführer Tom-Oliver Welle zeigte nicht nur begeisterndes Tennis, sondern erwies sich auch in engen Matches als mental starkes Team und erreichte mit einem guten 3. Tabellenplatz das Saisonziel, den Klassenerhalt in der spielstarken 2. Bezirksliga. Den Kern der Mannschaft bilden Markus Hartmann, Patrick Höll, Tom-Oliver Welle und Sebastian Harsch, die sich seit Jugendzeiten kennen und schon viele Jahre zusammen spielen. Rico-Alexander Welle ist seit 2 Jahren Stammspieler. Neu im Team konnten sich Leon Huck und Maxime Exeler erfolgreich integrieren und spielerisch überzeugen. Dass drei Stammspieler, die mittlerweile in Zürich, Freiburg und Karlsruhe wohnen, regelmäßig die Anreise zum Mannschaftstraining und zu den Verbandsspielen auf sich nahmen, zeigt den großartigen Teamgeist in der 1. Mannschaft.

Auch die 2. Herrenmannschaft mit ihrem Kapitän Georg Weller, konnte sich in der 2. Bezirksklasse behaupten und verbuchte am letzten Spieltag einen überzeugenden 6:3-Heimsieg gegen den TC Bischweier 3.

Überzeugen konnte auch die verjüngte 1.Damenmannschaft mit Mannschaftsführerin Kathrin Höll mit ausgeglichenem Punktekonto und einem respektablen Mittelfeldplatz. Mit 13 Mitspielerinnen konnte erstmals eine Damen-40-Mannschaft mit Alexandra Schneider als Mannschaftsführerin gemeldet werden, die sich mit 4:6 Punkten achtbar schlug. Die Damen-60-Mannschaft in Spielgemeinschaft mit dem TC Sinzheim mit Spielführerin Dagmar Schnurr wurde vom Verband in die 1.Bezirksliga zu hoch eingestuft, musste gegen sehr starke Mannschaften, teilweise gegen ehemalige Oberligaspielerinnen, antreten und erreichte nur den letzten Tabellenplatz.

Dem hohen Oberliga-Niveau musste die Herren-60-Mannschaft Tribut zollen. Obwohl die Spieler über hervorragende Leistungsklassen zwischen 9 und 14 verfügen, konnte der Abstieg nicht verhindert werden. Dafür konnten sich die Herren-50 mit ihrem Kapitän Ewald Meier nach ihrem Aufstieg im letzten Jahr mit einem Mittelfeldplatz in der 1. Bezirksklasse behaupten. Über die Aufstiege der beiden Herren-70-Mannschaften und das gute Abschneiden der Herren-65-Mannschaften hatten wir berichtet. Diese Erfolge wurden am letzten Spieltag noch um den 2. Tabellenplatz der Herren-70-Doppelmannschaft mit Mannschaftsführer Klaus Reith ergänzt.

Zeitlich stark gefordert war Jugendwartin Bettina Daniel mit der Abwicklung der vielen, zum Teil parallel verlaufenden Spiele ihrer 11 Jugendmannschaften. Dabei waren die U10 mit 12:0 Punkten und Tabellenplatz 1, sowie die Juniorinnen U16 mit Tabellenplatz 2 besonders erfolgreich.

Foto (v.links): Rico-Alexander Welle, Tom-Oliver Welle, Maxime Exeler, Markus Hartmann, Patrick Höll, Sebastian Harsch (nicht auf dem Bild Leon Huck)

Leave a Reply